Schwarzwaldstraße 1, 79211 Denzlingen +49 7666 3876 koordinatorin@hospizgruppe-denzlingen.de

Neuer Vorstand gewählt

Die Hospizgruppe Denzlingen und Umgebung e.V. hat in der Jahreshauptversammlung am 10. April 2024 einen neuen Vorstand gewählt. Als neue Vorsitzende folgt Wilma Hollemann auf Maria Himpele, den 2. Vorsitz übernimmt Ellen Lühr. Ebenfalls neu in den Vorstand gewählt wurde Elisabeth Bohn als Beisitzerin. Katrin Weber wurde als Schriftführerin im Amt bestätigt.
Maria Himpele, die den Verein vier Jahre lang geführt hat, navigierte die Hospizgruppe sicher durch die herausfordernden Zeiten von Pandemie und Lockdown. Auch der Wechsel der hauptamtlichen Koordinatorin im Jahr 2021 gelang der scheidenden Vorsitzenden. Der Verein wuchs stetig, neue Ehrenamtliche wurden gewonnen und in Zusammenarbeit mit der evangelischen und katholischen Kirchengemeinde wurde die ehrenamtliche Trauerbegleitung deutlich ausgebaut. Die weiteren bisherigen Vorstandsmitglieder Irmgard Ganter (2. Vorsitz) und Walter Ott (Finanzen) gaben ihr Amt aus persönlichen Gründen auf. Allen scheidenden Vorstandsmitgliedern wurde herzlich und mit einem Präsent für ihre Arbeit gedankt.

IMG 2162

Vier neue Vorstandsfrauen v.l.n.r.: Elisabeth Bohn (Beisitzerin), Wilma Hollemann (1. Vorstand), Katrin Weber (Schriftführerin), Ellen Lühr (2. Vorstand)

Wilma Hollemann bringt neben viel Engagement und Gestaltungswillen auch ausgeprägten Sachverstand und Erfahrung mit. Als Palliativkrankenschwester ist sie beruflich sowohl mit dem stationären als auch mit dem ambulanten Palliativ- und Hospizbereich vertraut. Hollemann: „Mir liegt am Herzen, dass Sterben, Tod und Trauer wieder mehr als Teil des Lebens erfahren werden. Wir sind für die da, die in diesen einprägenden Lebensabschnitten Begleitung und Entlastung wünschen.“
Unterstützt wird Wilma Hollemann von Ellen Lühr als 2. Vorsitzenden. Ellen Lühr ist seit 2023 Mitglied der Hospizgruppe: „Mein Ziel ist, neue Fördermitglieder und Sponsoren zu gewinnen, um finanziell eine solide Basis – auch für die Trauerarbeit – zu schaffen. Ebenso möchte ich den wertvollen Dienst der Ehrenamtlichen mehr in die sieben Gemeinden tragen sowie in den Pflegeheimen verankern.“
Elisabeth Bohn als neue Besitzerin wirkt in beiden Bereichen der Hospizgruppe: sie begleitet sowohl Menschen in der letzten Lebensphase wie auch Trauernde. Damit wird deutlich, dass beide Bereiche zur hospizlichen Arbeit gehören, auch wenn die ehrenamtliche Trauerbegleitung vollständig auf Spenden angewiesen ist.

Ihre Kontaktanfrage

Bitte füllen Sie dieses Formular aus, wenn Sie weitere Informationen benötigen. Alle Felder sind Pflichtfelder. Wir treten schnellstmöglich mit Ihnen in Verbindung.

Hinweis zum Datenschutz: Mit dem Absenden des Formulars stimmt der Absender ausdrücklich zu, dass die eingegebenen Daten zur weiteren Bearbeitung gespeichert werden.
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.